Am 8. Juni 2007 trafen wir uns zum ersten Mal – mit dem Ziel, die bevorstehende Trauung eines befreundeten Brautpaares musikalisch mitzugestalten. Bis dahin waren wir in verschiedenen Ensembles aktiv:

Susanne und Maria Stegemeyer sowie Sabine Lindener sangen jahrelang gemeinsam in Troisdorf, Florence Sentuc und Martin Kloock sangen im Jungen Chor St. Anna Düren, und gemeinsam mit Martin sangen Detlef Höhmann und Andreas Heine unter der Leitung von Willi Stegemeyer bei Ford in Köln im Chor Take A Break.

So kam auch PatchWork, der Name unseres Ensembles, zustande, denn er verdeutlicht die Zusammensetzung aus verschiedenen Formationen, das unterschiedliche Alter und die Herkunft aus verschiedenen Orten des Köln-Bonner Raumes.

Mit dem Jubiläumskonzert am 7. Oktober 2017 verabschiedeten sich Florence und Martin aus dem Ensemble, und schon kurz nach dem Konzert fanden wir mit Wiebke Scheib und Thorsten Eckardt zwei neue Mitglieder, mit denen wir jetzt unsere musikalische Arbeit fortsetzen.

Wir singen am liebsten ganz ohne Instrumente, und unser Repertoire umfasst viele Stilrichtungen wie zum Beispiel Gospel, Swing und Jazz. Viele der von uns vorgetragenen Lieder sind Welthits verschiedener Jahrzehnte.

Das Foto zeigt (von links nach rechts):

Sabine Lindener, Sopran  –  Andreas Heine, Bass  –  Susanne Stegemeyer, Sopran

Detlef Höhmann, Tenor  –  Maria Stegemeyer, Alt  –   Thorsten Eckardt, Tenor

Wiebke Scheib, Alt  –  Willi Stegemeyer, Bass